Drei Viertel der zirkulierenden BTC wechselten zuletzt den Besitzer für weniger als 10.800 US-Dollar

Nach einem jüngsten Anstieg der Gewinnmitnahmen sind langfristige Bitcoin-Investoren wieder in der Lage, Münzen mit der gleichen Geschwindigkeit wie im Jahr 2020 abzuladen.

Untersuchungen des On-Chain-Analytics-Anbieters Glassnode haben ergeben, dass sich ungefähr drei Viertel des zirkulierenden Bitcoin Circuit zuletzt in der Blockchain bewegten, als die Preise unter 10.800 US-Dollar lagen, was darauf hindeutet, dass die meisten Marktteilnehmer langfristige Inhaber sind.

Glassnodes Bericht “ Week on Chain “ vom 29. März ergab, dass 25,43% des zirkulierenden BTC zuletzt zwischen 10.800 und 58.800 USD gehandelt wurden

Da Bitcoin vor nur sechs Monaten für 10.800 USD gehandelt wurde, deuten die Daten darauf hin, dass jeder vierte zirkulierende BTC zuletzt im zweiten Quartal 2020 oder im ersten Quartal 2021 den Besitzer gewechselt hat.

Der Bericht stellt fest, dass die Anzahl der langfristigen Bitcoin-Bullen weiter zunimmt. Viele Münzen, die seit Beginn des aktuellen Marktzyklus inaktiv geblieben sind, werden von Glassnode nun als langfristige Bestände oder LTH – Münzen, die sich nicht weiterentwickelt haben – eingestuft. Kette für mindestens 155 Tage.

Infolgedessen ist die Anzahl der Münzen, die als in ein „illiquides Angebot“ eingestuft werden, im Jahr 2021 gestiegen. Die Metrik zur Änderung des illiquiden Angebots hat gezeigt, dass die 30-tägige Änderung des Angebots von einem flüssigen oder leicht gehandelten Zustand in einen illiquiden Zustand übergeht Darstellung von HODLed-Münzen.

In dem Bericht wurde festgestellt, dass die Akkumulationsraten von mehr als 130.000 BTC pro Monat auf dem gesamten Bullenmarkt konstant gehalten wurden

Die Coin Days Destroyed-Metrik (CDD) von Glassnode deutet ebenfalls auf eine zunehmende Belastung bei langfristigen Anlegern hin. CDD deutet darauf hin, dass erfahrene Anleger nach einem Anstieg der Gewinnmitnahmen zwischen November und Januar erneut Gewinne mit einer Rate erzielen, die mit 2020 vergleichbar ist.

„Die Botschaft zum Mitnehmen ist, dass sich Investoren und Händler auf diesem Bullenmarkt weiterhin für BTC entschieden haben“, sagte Glassnode.

Die „Hodlwave“ -Metrik von Bitcoin, die das Angebot von Bitcoin visuell nach dem Zeitpunkt der letzten Bewegung der Münzen in der Kette aufschlüsselt, zeigt unter den aktuellen Marktbedingungen einen Anstieg sowohl des langfristigen Hodlings als auch des kurzfristigen Umlaufs.

Laut Hodlwaves von Unchained Capital haben zwei Drittel des Bitccoin-Angebots in den sechs Monaten den Besitzer gewechselt, von denen ungefähr die Hälfte zuletzt im Januar oder Februar umgezogen ist. Ungefähr 5% des BTC-Angebots waren in den letzten sieben Tagen aktiv.

About the author